Translate

Sonntag, 26. Mai 2013

Tag 6 bis Tag 11 meiner zweiten Vegan For Fit Challenge


Donnerstag 16.05.2013 Tag 6


Zum Frühstück gab es das Erdnuss-Schoko-Bananen-Müsli. Danach musste ich mal wieder ins Jobcenter. Ich konnte endlich meinen Antrag abgeben, mal schauen, ob ich was bekomme... Gegen 14Uhr musste ich dann noch ins Büro und Telefonate erledigen. Währenddessen habe ich das Challengerfrühstück gegessen. Danach bin ich dann direkt zum Runners Point gegangen, um mir ordentliche Laufschuhe zu kaufen, da ich ja jetzt häufiger ins Fitnessstudio gehe und wenn ich dann laufen gehe, möchte ich lieber ordentlich Schuhe haben um an mir selbst keinen Schaden anzurichten.
Ja gut, das hat mich dann auch einiges gekostet (150 €), aber das war’s mir wert. Ich habe mich entschieden für die Brooks Glycerin 10.



Bisher kann ich noch nichts schlechtes feststellen, im Gegenteil, es läuft sich wirklich gut mit diesen Schuhen. Ich bin sehr zufrieden! Ich darf sie nur nicht zu eng schnüren, dann werden meine Füße taub XD. Und gelegentlich hatte ich Knieschmerzen, ich denke aber, dass das an mangelnder Ausdauer liegt (da ich Schmerzen bekomme, wenn ich sie zu arg – und ungewohnt – belaste).
Abends gab es noch einen Tomatochino und einen Matcha-Schoko-Bananen-Shake und ein paar Nüsse.


Tomatochino

 Freitag 17.05.2013 Tag 7


Zur besseren Übersicht wähle ich ab jetzt eine andere Vorstellungsweise meines Essens.

Frühstück:            Berlin-Toast
Mittagessen:         Challengerfrühstück
Abendessen:         Tomatochino
weiteres:              Frucht-Smoothie, Banane-Schoko-Matcha-Shake, Nüsse

Nachmittags durfte ich 2 Stunden lang Flyer vor einem Einkaufscenter verteilen. Irgendwann wurde es recht kalt... Aber da musste ich dann nicht mehr lang da stehen :). Danach bin ich zum Sport gegangen und habe meine neuen Laufschuhe ausprobiert, da hatte ich sie aber zu eng geschnürt und meine Füße wurden taub ... Naja, nicht so doll ^^.

Samstag 18.05.2013 Tag 8


Frühstück:            Pancakes
Mittagessen:         2 Kekse (Biobis Schoko) und 1 Matcha-Bananen-Schoko-Shake
Abendessen:         Sushi
weiteres:               grüner Smoothie (2 Becher), Nüsse

Samstag begann der Tag mit leckeren Pancakes und nachmittags sind wir einkaufen gegangen. Abends haben wir dann Sushi gemacht. Da wir keine Pastinaken bekommen haben, habe ich es mit Möhren gemacht, die ich im Mixer klein gemacht habe, gedauert hat es trotzdem, weil ich immer wieder umrühren musste. Aber gelohnt hat es sich – es war wirklich sehr lecker! (Nur die Avocado war mal wieder nicht richtig reif, weil ich beim Kaufen geplant hatte, die Sushi erst später zu machen und mich dann doch umentschieden hatte.) Die muss ich bald mal wieder machen! Ich steh einfach so sehr auf Sushi und das ist eine super Variante! :)
(Aussehen tun sie aber nicht so dolle.)



Sonntag 19.05.2013 Tag 9


Frühstück:            Berlin-Toast
Mittagessen:         Sushi
Abendessen:        Caprese Vegan Style (nach Verleger-Art)
weiteres:              Nüsse, 1 Bio-Cocktail, 1 Apfel, 1 Becher grüner Smoothie

Der Bio-Cocktail schmeckte zwar ganz gut, aber nicht so gut, wie ich erwartet hatte. (Aber er war challengetauglich.)



Caprese Vegan Style hatte ich bisher noch nicht nach Verleger-Art gemacht. Wenn man genügend salzt und es eine Weile stehen lässt, ist es wirklich lecker!

Montag 20.05.2013 Tag 10


Frühstück:            Erdnuss-Schoko-Bananen-Müsli
Mittagessen:         Hirsebrei mit Birne
Abendessen:        Caprese Vegan Style
weiteres:              Smoothie aus Ingwer, Minze, 2 Birnen, Rucola und Apfel, 1 Matcha-Vanille-Shake

Montag war wieder ein fauler Tag, aber nachmittags sind wir (mein Freund und ich) zusammen zum Sport gegangen. War schon lustig, seit langem mal wieder zusammen beim Sport :) (auch wenn jeder für sich trainiert hat).

Dienstag 21.05.2013 Tag 11


Frühstück:            Himbeer-Amaranth-Pop
Mittagessen:         Berlin Toast
Abendessen:        Caprese Vegan Style
weiteres:              Banane-Schoko-Matcha-Shake, 1 Matcha-Latte, Rest des Smoothie vom Vortag, paar Nüsse, Nougat-Stück (28g)

Vormittags musste ich wieder zum Jobcenter, ich war dann eine ganze Stunde dort ... Mein Praktikum darf ich immerhin weiter machen.
Nachmittags habe ich noch etwas gearbeitet (zu Hause). Das ist zur Zeit meistens Korrektur lesen von Programmheften.
Achso und es gab noch ein Stück Nougat, das als Geschenk im Päckchen von alles-vegetarisch.de war – wirklich lecker! (Natürlich vegan, aber mit Zucker, nicht challengetauglich.) Ich mag das wirklich gern, wenn so kleine Sachen mit drin sind ... :)

Meine Werte an diesem Dienstag: (ich möchte mich alle 10 Tage wiegen und messen)

Gewicht:            58,2 kg
Brust:                 93 cm
Taille:                 69 cm
Bauch:               88 cm
Po:                    97 cm
Oberschenkel:   60 cm
Wade:               37,5 cm
Oberarm:           28 cm

Kommentare:

  1. Hey,
    ich möchte in zwei Wochen auch die Challenge starten, allerdings zum ersten Mal :) Hast du beim letzten Mal gute Erfahrungen gemacht?
    Ich laufe seit einem knappen Jahr und gute Schuhe sind wirklich super wichtig! Auch wenn's für den Moment recht teuer ist, ist das eine Investition, die sich wirklich lohnt!
    Bin gespannt, was du über die Challenge noch so berichten wirst.
    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sinah,

      danke für deinen lieben Kommentar! Ich wünsche dir viel Erfolg bei deiner Challenge! Hast du denn mittlerweile begonnen?
      Ja, ich habe sehr gute Erfahrungen gemacht :). Ich kann die Challenge nur empfehlen! Läufst du im Fitnessstudio oder draußen?
      Ja, ich denke auch, dass es sich lohnt, in gute Schuhe zu investieren, auch wenn's erstmal viel Geld ist!

      Löschen